„Ohne Tierversuche“-Einkaufsratgeber auch als App für iPhone und Android

Wir dürfen Ensinger und Bacardi trinken, Nudeln von Barilla mit Tomatensoße von ORO di Parma essen, Balea Deo benutzen und mit Reinigern von Frosch die Wohnung putzen. Auf Oreos, After Eight, Milka und Adidas-Parfüm verzichten wir besser.

Diese Ratschläge lassen sich der „Wer macht was?“-Datenbank von Animal’s Liberty entnehmen. Die Liste informiert darüber, welche Produkte bzw. deren Hersteller man aufgrund von Tierversuchen nach Möglichkeit meiden sollte und welche Alternativen es dazu gibt.

animals-liberty

Ein strenger Boykott der mit einem roten Label gekennzeichneten Tierversuchsprodukte dürfte sicher schwer fallen, aber die Liste ist für Tierfreunde zumindest eine willkommene Hilfestellung bei der Markenwahl. Insbesondere die für iPhone und Android erhältlichen Apps machen sich durch die integrierte Suchfunktion zum praktischen Einkaufsbegleiter.

One thought on “„Ohne Tierversuche“-Einkaufsratgeber auch als App für iPhone und Android

  1. Ich habe in der App gesehen dass das Deo von BeBe in China mithilfe von Tierversuchen produzier wird allerdings in Deutschland nicht. Ist es schlecht das Produkt trotzdem zu kaufen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.